Wettergefahren der KW-Woche 22

HINWEIS: Einige Artikel sind noch nicht in die richtigen Kategorien zugeordnet. Wir arbeiten dran!

Der Deutsche Wetterdienst warnt: Weiterhin gewittrig, teilweise auch unwetterartig durch Starkregen und Hagel. Bis Mittwoch 0:00 Uhr gilt: Am Dienstag nach Nordosten hin teils kräftige Gewitter wahrscheinlich. Lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel. Auch im Süden einzelne Gewitter mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel möglich.

Am Mittwoch von Norden und Osten her sich süd-südwestwärts ausbreitende Gewitterwahrscheinlichkeit. Dabei teils kräftige Gewitter wahrscheinlich und örtliche Unwetter möglich. Genaue Positionierung der Gewitter nach heutigem Stand noch sehr unsicher.



Für Freitag sieht es ebenso nicht gut aus: Am Donnerstag vor allem in der Mitte und im Norden teils kräftige Gewitter. Dabei sind in den Mittelgebirgen lokal unwetterartige Entwicklungen durch heftigen Starkregen und Hagel möglich.



Am Freitag im ganzen Land weiterhin Gewitter, dabei vor allem im Süden Gefahr von unwetterartigen Entwicklungen durch Starkregen und Hagel.



Samstag könnte es noch einmal den Süden treffen:

Am Samstag weiterhin viele Gewitter, wobei die stärksten Entwicklungen (Unwetterartig durch Starkregen) vor allem im Süden möglich sind. Am Sonntag im Norden leichte Wetterberuhigung und im Osten und Süden weiterhin Gewitter, lokal sind Unwetter durch Starkregen möglich.

    Teilen