Warnlagebericht bis Samstag 29.08.2015

HINWEIS: Einige Artikel sind noch nicht in die richtigen Kategorien zugeordnet. Wir arbeiten dran!
Warnlagebericht für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 28.08.2015, 07:00 Uhr

Im Hochschwarzwald anfangs noch Sturmböen, sonst tagsüber ruhiges Wetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden

bis Samstag, 29.08.2015, 07:00 Uhr:


Am Rande eines Hochs über Südeuropa strömt von Südwesten sehr warme Luft in den Süden Deutschlands. Die Mitte und teilweise auch die südlichen Landesteile werden von der Kaltfront eines Tiefs bei Schottland beeinflusst, die sich unter Wellenbildung nach Süddeutschland verlagert.

Heute fällt in der Mitte und in Teilen Süddeutschlands noch gebietsweise Regen, Warnungen sind aber nicht mehr erforderlich. Zudem entwickeln sich über der Nordsee einige Schauer, die ostwärts in Richtung Schleswig-Holstein ziehen und ganz vereinzelt auch mal gewittrig sein können. Dabei frischt der südwestliche Wind mitunter stark böig auf. Auch in den Kamm- und Gipfellagen der südlichen Mittelgebirge, vor allem im Hochschwarzwald, ist es windig mit stürmischen Böen, Tendenz im Tagesverlauf nachlassend. Ansonsten gestaltet sich der Wetterablauf vergleichsweise ruhig ohne Warnungen. Die Nacht zum Samstag bleibt ebenfalls ruhig, gebietsweise bilden sich aber Nebelfelder.

Warnung vor Sturmböen:


Im Südschwarzwald oberhalb von 1000m Sturmböen um 70 km/h aus Südwesten.

    Teilen